Tipps Konzertbesuch

 
 
 
     
Alles über Kleingewerbe
_Ideen zur Selbständigkeit
_Kleinstgewerbe Definition
_Ein Kleingewerbe gründen
_Krankenversicherung
_Buchführung Kleingewerbe
_Kleingewerbe Know-How 
_Musterrechnung
_Werbung für Kleingewerbe
_Kleingewerbe Erfahrungen
_Kleingewerbeschein
_Anmeldung Gewerbeamt
_Kleinunternehmerregelung
_Mehr Geld: Online EK Tipp
Wissenswertes
_Tipps gegen Ticketbetrug
_Autogramme Ihres Stars
_Alles über Konzerte
_Handeln mit Tickets
_Ebay Handel mit Tickets
_Versand und Abwicklung
_Linkempfehlungen
Information
_Häufige Fragen
_Kontakt

_Impressum

Seite speichern

 

Home  

So erleben Sie einen unvergesslichen Konzertbesuch:

Tipps - Vor dem Konzert: Die Anfahrt

Es empfiehlt sich die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dies ist aus Umweltschutzgründen sinnvoll und stressfreier. Da in Großstädten Platzmangel an der Tagesordnung ist, gibt es oftmals keine ausreichenden Parkmöglichkeiten in Konzertnähe. Wer sich eine zeitraubende Parkplatzsuche ersparen möchte, sollte daher auf Bus, Bahn oder Tram umsteigen. In der Regel können Sie diese Verkehrsmittel in Kombination mit Ihrem Ticket kostengünstig oder sogar umsonst nutzen. Wenn Sie eine Vip-Karte mit Backstagezugang und Buffet besitzen, dann beinhaltet diese in aller Regel auch einen eigenen Vip-Parkplatz.

Tipps - Vor dem Konzert: Wann sollte ich da sein?

Je nach Art Ihres Tickets variiert die empfohlene Ankunftszeit. Bei einem Ticket mit freier Platzwahl (hauptsächlich im Innenraum und bei kleineren Konzerten) sollten Sie möglichst früh da sein. Allerdings gilt es dabei zu bedenken, dass Konzerte erst kurz vor Beginn Ihre Tore öffnen und Sie bis dahin warten oder in einer Schlange anstehen müssen. Dies ist nicht jedermanns Sache, wird in aller Regel aber durch einen besseren Platz belohnt. Bei Rock, Metal und ähnlichen Konzerten sollten Sie wissen, dass es nach dem Öffnen der Tore oftmals zu einem wahren Sturmlauf auf die Kassen kommt. Meist sind diese 50-100m entfernt vom Eingang und werden zeitgleich von hunderten von Leuten angesteuert. Wer hier gute Sprintqualitäten besitzt, kann Plätze gut machen ;-)
Doch achten Sie bitte auf die Verletzungsgefahr. Es kommt leider immer wieder zu Stürzen, nach vorherigen Rempeleien. Wenn Sie dies umgehen möchten, dann warten Sie die erste Welle ab und schlendern Sie gemächlich nach vorne.
Bei Sitzplatztickets sollten Sie die Ankunftszeit so timen, dass Sie Ihre Wartezeit minimieren. Es gibt keinen Grund übermäßig früh da zu sein, da Ihre Plätze reserviert und nummeriert sind. Beachten Sie jedoch, dass Sie noch an der Kasse "einchecken" müssen und nicht einfach durchlaufen können. Wer erst 5 Minuten vor Konzertbeginn erscheint wird den Anfang verpassen! Eine halbe bis ganze Stunde vor Konzertbeginn ist (fast) immer richtig getimed.

Tipps - Vor dem Konzert: An der Kasse

Um zügig eingelassen zu werden, sollten Sie Ihre Tickets griffbereit halten und die Wartenzeit für nachfolgende Gäste minimieren. In aller Regel werden Sie bei größeren Konzerten von der Security auf Waffen, Glasflaschen und sonstige Wurfgeschosse untersucht. Lassen Sie Ihr Taschenmesser, sowie waffenähnliche Gegenstände lieber zu Hause und Trinken Sie Flaschen vorher aus, da die Getränke im Konzertareal überteuert sind. Film- und Tonaufnahmen sind in aller Regel nicht gestattet. Es kann zu Problemen kommen, wenn Ihr Foto beim Durchsuchen entdeckt wird. Dies ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel, da die Mitnahme von Fotoapparaten (im Gegensatz zum Urheberrechtsverletztenden Fotografieren der Stars) nicht verboten werden kann.

Tipps - Vor dem Konzert: Im Foyer

Dies ist die letzte Möglichkeit um sich vor Konzertbeginn mit (überteuertem) Essen, Fanartikeln und dem Aufsuchen eines stillen Örtchens zu begnügen. Während des Konzertes ist ein Verlassen (grade des Innenraums) eine unangenehme Angelegenheit die Ihr Konzertvergnügen unterbricht und stört. Versuchen Sie daher, alles benötigte vorher zu organisieren, um anschließend ungestört Ihrem Star lauschen können. Rauchern bietet sich in geschlossenen Hallen eine Möglichkeit in extra gekennzeichneten Bereichen Ihren Nikotinbedarf zu decken. Handelt es sich um eine Open-Air-Veranstaltung, dann können Sie höchstwahrscheinlich auch während des Konzertes rauchen, in Hallen ist dies verboten.

Tipps - Während des Konzerts: Verhaltensregeln

Je ruhiger und stiller die gespielte Musik ist (Klassik, Oper, etc.), desto leiser sollten Sie selbst sein. Denken Sie an Ihre Nachbarn: ein gegenseitiger höflicher Umgang steigert den Genuss des Klangerlebnisses. Das Öffnen von Gummibärchen, Chips, sowie andere laute Geräusche sollten Sie möglichst vermeiden. Zwanghafte Geräusche wie Husten, Räuspern oder Niesen können mit einem Taschentuch gedämpft werden. Das Stummschalten des Handys sollte obligatorisch erfolgen.

Tipps - Während des Konzerts: Kleidung

Beachten Sie bitte, dass sich Konzerthallen schnell aufheizen und im allgemeinen wärmer sind als die gewohnte Raumtemperatur. Daher empfiehlt sich Ihre Kleidung nach dem "Zwiebelprinzip" zu wählen und notfalls mehrere Schichten abzulegen. Gleiches gilt auch für Open-Airs in der prallen Sonne. Schatten und Abkühlmöglichkeiten gibt es nur für die Wenigsten. Weiterhin empfiehlt sich die Mitnahme von Ohrstöpseln. Die Lautstärke nahezu aller Konzerte ist (grade in den ersten Reihen) äußerst schädlich für das menschliche Gehör und sollte durch Ohropax oder ähnliches gedämpft werden. Werte von deutlich über 100 Db machen dies bei Kindern zu einem Muss!

Tipps - Nach dem Konzert: Zugabe

Viele Künstler geben nach Ihrem Konzert Zugaben, wenn dies vom Publikum gefordert wird. Diese kann mehrere Lieder umfassen, und das Ende des Konzertes in die Länge Ziehen. Denken Sie daran, bei Ihrer Heimreise eine flexible Rückreisezeit und gegebenenfalls unterschiedliche Abfahrtszeiten mit einzuplanen.

Tipps - Nach dem Konzert: Heimfahrt

Wenn mehrere Tausend Leute gleichzeitig das Konzert verlassen, sind Engpässe an Türen und in schmalen Gängen vorprogrammiert. Verhalten Sie sich bitte ruhig und gesittet. Es wird nicht schneller vorwärts gehen, wenn Sie drängeln oder schubsen. Außerhalb des Konzertareals werden die öffentlichen Verkehrsmittel zunächst überlaufen sein. Es empfiehlt sich ca. eine halbe Stunde zu warten bis die erste Welle abgeklungen ist. Nutzen Sie dies für eine Diskussion über das Konzert, einen Bar-Besuch oder Ähnliches. Wenn Sie es ganz eilig haben und bei den ersten dabei sein wollen, die im Gedränge den Heimweg antreten, dann achten Sie bitte auf Taschendiebe. Überlaufene Busse und Bahnen sind ein idealer Arbeitsplatz für Diebe.

 







 

 

   
*=Affiliate-Link